Kürbisspalten schnelles Rezept für die Arbeit

Mit wenig Aufwand hast du dieses Winter-Rezept für würzige Kürbisspalten mit Rucola-Pesto und Birnen, gefüllt mit Camembert für die Arbeit gezaubert. Der Couscous ist eine superschnelle Beilage und nach 10 Minuten Quellzeit fertig. Für dieses Gericht brauchst du nur Backofen und einen Mixer.

Von Mutantenbirnen, Käse und Couscous

In meiner Abo-Kiste habe ich für dieses Gericht eine Mutantenbirne gefunden. Die war fast doppelt so groß wie normal. Lecker war sie trotzdem und sie hatte eine Extraportion Käse 🙂

Im Ofen gebackene Birnen mache ich gerne, zur Resteverwertung. Überbacken im Ofen werden so auch mehlig oder zu harte Birnen zu einem Gaumenschmaus.

Und auch diverser Käse, wie hier der Camembert, lässt sich in diesem Rezept verwerten. Du kannst den Käse zum überbacken für dieses Gericht gut austauschen. Ich hatte noch einen Camembert mit Blüten übrig. Diesen hatten wir etwas zu früh angeschnitten und er war noch nicht reif. Grundsätzlich eigenen sich aber diverse würzige Weichkäse wie Gorgonzola, Rotschimmelkäse, Brie oder auch Raclette Käse.

Wenn du keinen Käse zum Überbacken hast, dann kannst du z. B. auch Cashewmus mit etwas Hefeflocken, Kurkuma, Salz und Öl zum Überbacken verwenden.

Für eine Beilage, die möglichst wenig Aufwand macht, kannst du sehr gut Couscous verwenden. Couscous ist vorgegarter Weizengrieß. Er passt besonders gut zu anderen würzigen Komponenten, wie Lamm, gut gewürztem Kürbis, Auberginen, gebackenem Tofu oder auch als Salat mit knackigem Gemüse.

Der Couscous wird einfach mit heißem Wasser übergossen und dann abgedeckt für 10 Minuten quellen gelassen.

Hinweis: Vom Pesto ist im Rezept eine größere Menge angegeben, als du für das Gericht benötigst. Verwende den Rest doch für Pasta, als Brotaufstrich oder koche ergänzend zu diesem Gericht, die gefüllten Süßkartoffeln.

Dieses Gericht kannst du im Ganzen eingefrieren

Für die Arbeit kannst du alles in einer Vorratsdose unterbringen. Dieses Gericht kannst du komplett mit der Vorratsdose einfrieren, so hast du für ein anderes Mal, wenn du wenig Zeit hast ein Gericht zur Hand.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen!

Zutatenliste

Für die Kürbisspalten und Couscous:

Hokaido Kürbis
450g ca. ⅔ eines Kürbis
frisch
Muskat Kürbis (schälen!)
Olivenöl
50g
Lager
Kokosöl
Chilli getrocknet
2 Stk.
Lager
Koriander gemahlen
2g
Lager
Kreuzkümmel
Kardamom gemahlen
1g
Lager
Koriander gemahlen, Kreuzkümmel
Salz
2g
Lager
Couscous
200g
Lager
Wasser
400g
frisch
Kurkuma
½ Teelöffel
Lager
optionale Zutat

Für die Camembert-Birnen:

Birnen
2 Stk.
frisch
Camembert
160g
kühl
Brie, Rotschimmelkäse, Gorgonzola, Raclette Käse

Für das Pesto (Doppelte Menge f. weites Gericht!):

Rucula
100g
frisch
Feldsalat, Radischengrün, Möhrengrün
Olivenöl
100g
Lager
Sonnenblumenöl
Walnüsse
50g
Lager
Sonnenblumenkerne, Cashews
Zitrone
½ Stück
frisch
Apfelessig (1EL)
Salz
4g
Lager
Mixer oder Pürierstab
Hoher Mixbehälter für das Pesto
Messer
Teelöffel
Schneidebrett
Waage
Auflaufform
Backblech
Topf mit 1l Fassungsvermögen
Wasserkocher

Zubereitung

1

Alle Zutaten und Werkzeuge bereit legen.

2

Den Kürbis waschen und in 12 Spalten aufteilen. Mit Öl, Chilli, Kardamom, Koriander und Salz marinieren. Dann die Kürbisspalten auf einem Backblech für 30 Minuten backen.

3

Die Birnen halbieren und das Kerngehäuse mit einem Teelöffel aushöhlen. Den Cambert in Würfel schneiden und die Birnen damit füllen. In einer kleinen Auflaufform für 20 Minuten zum Kürbis in den Ofen geben.

4

Rucula für das Pesto waschen und abtropfen lassen. Eine Halbe Zitrone auspressen

5

Die Walnüsse mit dem Öl, der Hälfte des Zitronensafts, Rucula und dem Salz in einen Mixbehälter geben oder mit dem Pürierstab mixen.

6

Den Couscous in den Topf geben und mit der doppelten Menge Wasser und etwas Kurkuma quellen lassen.

7

Den Couscous mit den Kürbisspalten, Birnen und einem Esslöffel Pesto anrichten oder für die Arbeit verpacken.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann schreibe mir doch dein Feedback in der Kommentar Sektion!


Oder tagge mich, wenn du ein Rezept nachgekocht hast auf Instagram mit @blog.rethinkcooking


Und ich freue mich auch sehr, wenn du ein Bild zu meinen Pins, die du ausprobiert hinzufügst.
Hier ist mein Kanal


2 Kommentare zu “Kürbisspalten mit Couscous, Rucola-Pesto und Camembert-Birnen

    1. Hallo Elke, dieses Gericht kannst du besonders gut in der Mikrowelle oder im Backofen (eventuell mit etwas Dampfzugabe) aufwärmen. Ist beides nicht vorhanden kann man auch eine Pfanne mit Deckel verwenden. Dann am besten einen kleinen Schluck Wasser mit in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten erwärmen. Die Kürbisspalten, Couscous und Birnen etwas getrennt voneinander in die Pfanne geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.