Rezept Sellerie Sandwich Low Carb

Hups, es ist passiert. Ich habe aus Versehen ein Low Carb Sandwich gezaubert. Dabei wollte ich eigentlich nur Sellerie mal anders zubereiten. 

Gerade im Winter gibt es bei uns viel Wurzelgemüse wie Sellerie. Und da ich ihn nicht immer in Suppen und Eintöpfen sehen will, habe ich mir was ganz anderes ausgedacht. Nämlich ein Sellerie Sandwich mit Ei, Linsenaufstrich und Äpfeln. Dazu gibts einen frischen Feldsalat und Rosmarin-Kartoffelstäbchen aus dem Backofen.

Sandwich Rezept ohne Brot – sozusagen Low Carb 

Um hier mal ein Buzzword reinzuklopfen, dieses Sandwich Rezept ist Low Carb. Aber nur aus Versehen, dadurch dass ich es ohne Brot und stattdessen mit Sellerie Scheiben gemacht habe. 

Normalerweise ist das ja nicht mein Steckenpferd, sondern eher die saisonale, kreative Küche. Aber nun gut, der Zufall wollte es so und jetzt gibt’s Sellerie statt Brot.

Denke nur dran, wenn du das gesamte Gericht wirklich Low Carb willst, dann lass natürlich die Kartoffel-Beilage weg 😉 .

Schmeckt auch mit Tofu, statt Ei!

Dieses Sandwich Rezept funktioniert auch in der veganen Variante. Dafür verwendest du für das Sandwich, statt den Eiern einfach normalen Tofu oder geräucherten Tofu. Schneide den Tofu in Scheiben, mariniere ihn mit etwas Kala Namak, ein ayurvedisches Schwefelsalz, und brate ihn an. Schmeckt auch fantastisch!

Diese Variante nutze ich auch gerne, wenn ich keine Eier im Haus habe. Denn meist liegt bei mir ein vakuumierter Tofu Block im Kühlschrank auf Lager.

Beachte bitte beim Mitnehmen des Gerichts, dass du es, wenn du Eier verwendest, nur zwei Tage im Kühlschrank lagerst, bis du es mit zur Arbeit nimmst. Außerdem solltest du dein Spiegelei, wegen der besseren Haltbarkeit gut durchbraten. 

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen!

Zutatenliste

Zutaten für das Sellerie-Sandwich:

Knollensellerie
1 Stk.
frisch
Kohlrabi
Zwiebel
1 Stk.
frisch
Äpfel
2 Stk.
frisch
Weißweinessig
1 Tl.
Lager
Apfelessig
Misopaste
1Tl.
Lager
Sojasoße, Salz
Olivenöl
1-2 El.
Lager
Eier
4 Stk.
frisch

Zutaten für die Beilagen:

Kartoffeln
1kg
frisch
Rosmarin Zweig
frisch
Olivenöl
60g
Lager
Orange
1 - ½ Stück
frisch
Weißweinessig
10g
Lager
Apfelessig
Salz
nach Bedarf
Lager
Muskat
Msp.
Lager

Zutaten für den Kürbiskern-Linsen-Aufstrich:

Kürbiskerne
100g
Lager
Alblinse klein
100g
Lager
Berglinsen
Weißweinessig
5g
Lager
Apfelessig
Olivenöl
60g
Lager
Kürbiskernöl, Sonnenblumenöl
Wasser
30-60g
frisch
Salz
frisch

Zutaten für den Rote Beete-Linsen-Aufstrich:

Rote Beete
80g
frisch
Koriander
1g
Lager
Alblinse klein
100g
Lager
Berglinsen
Olivenöl
60g
Lager
Sonnenblumenöl
Zwiebel
½ Stück ca. 30g
frisch
Weißweinessig
10g
Lager
Apfelessig
Wasser
30-60g
frisch
Salz
frisch
Backbleche 2 Stück
Küchenmaschine, Mixer oder Purierstab
Schneidebrett
Sparschäler
Messer
Handschuhe
Gläser mit Deckel ( zum Einlegen)

Zubereitung

1

Alle Zutaten und Werkzeuge bereitlegen.

2

Die Linsen nach Packungsanweisung garen.

3

Den Sellerie schälen und in acht Scheiben schneiden und mit Misopaste gleichmäßig einreiben.

4

Die Kartoffeln schneiden und den Rosmarin hacken. Dann die Kartoffeln mit dem Rosmarin und Öl marinieren und für 30 Minuten bei 190 Grad und Umluftbetrieb backen.

Die Kartoffeln erst nach dem Backen salzen!

5

Die Rote Beete schneiden, mit Koriander, Knoblauch und Öl marinieren. Die Zwiebel vierteln. Beides für 20 Minuten in den Backofen zu den Kartoffeln geben.

6

In der Zwischenzeit den Salat putzen. Ein Dressing aus dem Saft einer halben bis ganzen Orange, einem Schuss Weißweinessig, Öl und Salz zubereiten.

7

Die Kürbiskerne in mehreren Schritten mit der Küchenmaschine oder dem Mixer fein mahlen. Dazu immer wieder eine Minute mixen und wieder kurz stehen lassen, bis du feines Kürbiskernmehl erhältst.

8

Linsen abschütten und die Hälfte mit dem gemahlenen Kürbiskernen, Öl, Essig, Salz, Wasser zu einer Creme verarbeiten.

9

Die Rote Beete und Zwiebel aus dem Ofen holen und mit der anderen Hälfte der Linsen, Essig, Öl, Wasser, Salz zu einer Creme verarbeiten.

10

Den Apfel in feine Scheiben schneiden und, damit er nicht anläuft, mit etwas Weißweinessig beträufeln. Eine Zwiebel in Ringe schneiden.

11

Den Sellerie nun für 2-3 Minuten von jeder Seite scharf anbraten und das Ei oder Tofu sowie die Zwiebelringe braten.

Falls du Tofu verwendest diesen mit etwas Kala Namak würzen.

12

Das Sandwich mit der Linsencreme, Apfelscheiben, Zwiebelringen und dem Ei oder Tofu anrichten. Dazu den Feldsalat und die Rosmarin-Kartoffelstäbchen essen.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann schreibe mir doch dein Feedback in der Kommentar Sektion!


Oder tagge mich, wenn du ein Rezept nachgekocht hast auf Instagram mit @blog.rethinkcooking


Und ich freue mich auch sehr, wenn du ein Bild zu meinen Pins, die du ausprobiert hinzufügst.
Hier ist mein Kanal


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.