Ab März beginnt wieder die Bärlauchsaison. Zeit, sie mit diesem leckeren Bärlauch Mandel Dip zu feiern!

Mit einer kleinen Handvoll des Wildkräuter zauberst du den leckeren Dip in wenigen Minuten. Diese kleine Menge reicht vollkommen aus, um dem Dip den vollen Knoblauch Geschmack zu geben. 

Der Bärlauch Mandel Dip schmeckt zu Ofengemüse, Pommes, auf dem Burger oder beispielsweise zu Fisch Bällchen aus geräucherter Lachsforelle. Du kannst ihn natürlich auch als Brotaufstrich verwenden.

Mit Mandelmus entsteht die falsche “Mayonnaise”

Der Bärlauch Mandel Dip ist in der Konsistenz und Anwendung vergleichbar mit einer Mayonnaise. Nur sind hier die Zutaten komplett vegan. Für die cremige Konsistenz verwende ich Mandelmus.

Im Kühlschrank hält sich der Dip gut verschlossen für 1-2 Wochen. Also wesentlich länger als richtige Mayonnaise.

Bärlauch für den Dip selbst sammeln

Beim Sammeln von Wildkräutern besteht immer Verwechslungsgefahr. Sammle daher nur, was du auch eindeutig identifizieren kannst und gehe mit etwas Verstand an die Sache 😉

Bärlauch wächst in feuchten Laub- und Auenwäldern. 

Vor allem zum Ende der Bärlauchsaison können auch Maiglöckchen, die giftig sind, zwischen dem Bärlauch wachsen. Die beiden haben durchaus Ähnlichkeit, vor allem wenn noch keine Blüten zu sehen sind. Die Blätter des Bärlauchs haben eine matte Oberfläche sowie eine andere Wuchsform. Außerdem haben die Blätter den typischen Knoblauchgeruch, der bei Maiglöckchen fehlt.

Gehe beim Sammeln vorsichtig vor und schone die Bestände sowie den Boden. Am besten entnimmst du immer nur einzelne Blättchen. Dabei sind die kleinen jungen Blätter am geschmackvollsten!

Möchtest du den Bärlauch nicht selbst sammeln, so erhältst du um diese Jahreszeit Bärlauch auch auf dem Markt oder beim Gemüsehändler.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen des Bärlauch Dips!

Zutatenliste

Für den Bärlauch Mandel Dip:

Bärlauch
15g
frisch
Mandelmus
80g
Lager
Cashewmus
Apfelessig
10g
Lager
Sonnenblumenöl
50g
Lager
Salz
½ Tl.
Lager
Stabmixer
Hoher Mixbecher

Zubereitung

1

Alle Zutaten und Werkzeuge bereitlegen.

2

Bärlauch, Essig, Öl, Mandelmus und Salz in den Mixbecher geben.

3

Mit dem Pürierstab zuerst auf niedriger Stufe grob vermengen, dann auf höchster Stufe zu einer cremigen Masse verarbeiten.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann schreibe mir doch dein Feedback in der Kommentar Sektion!


Oder tagge mich, wenn du ein Rezept nachgekocht hast auf Instagram mit @blog.rethinkcooking


Und ich freue mich auch sehr, wenn du ein Bild zu meinen Pins, die du ausprobiert hinzufügst.
Hier ist mein Kanal


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.