Saisonale Rezepte August

Der August-Korb ist voll gepackt mit Rezepten aus sommerlichen, saisonalen und regional gekauften Zutaten vom Markt. Aus den Gemüsen des Hochsommers, wie Zucchini, Aubergine, Paprika und Tomaten werden saisonale Gerichte zubereitet!

Besonders ist dieses Mal, dass es ausschließlich kalte Rezepte gibt. Perfekt, um einen kühlen Kopf an heißen August Tagen zu behalten. 

Im August zeige ich dir wieder wie du zwei Hauptgerichte, sowie zwei Zutaten für ein Vesper in einer Kochsession zubereiten kannst. 

Sprich alle Rezepte eignen sich auch für’s Meal Prep ( früher mal Vorkochen 😉 ), sodass du für die ganze Woche etwas zur Arbeit mitnehmen kannst. Es entstehen ein Zucchini Salat, eingelegte Auberginen, einen Paprika Aufstrich und eine Salmorejo, das ist eine kalte Tomatensuppe.

Die saisonalen Rezepte für den August ergänzen und sind aufeinander aufgebaut, dass du beim Vorkochen noch mehr Zeit sparst. Einige Zutaten der Rezepte sind austauschbar. Je nachdem welche Lebensmittel du bekommen kannst oder was deine Vorlieben sind, kannst du auch tauschen.

Lasse dich für deine nächsten saisonalen Gerichte im August inspirieren!

Saisonale Rezepte August

Welche saisonalen Lebensmittel kannst du im August verwenden?

Ab August kann bei uns nun wirklich überall regional mediterranes Gemüse wie Zucchini, Auberginen, Paprika und Tomaten geerntet werden.

Überdies haben Bohnen, Zuckerschoten, Erbsen, Gurken, Brokkoli, Fenchel, Butterrüben, Mangold und sooo vieles mehr Saison!

Nun wird keine Lagerware mehr bezogen, sondern am Besten selbst Gemüse eingemacht, eigene Tomatensoße gekocht und Marmeladen hergestellt.

Denn auch beim Obst haben wir ein Überangebot! Es gibt wie im Vormonat haben Beeren, wie Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren oder Brombeeren, Saison. Dazu kommen Steinobst wie Zwetschgen, Pfirsiche und Aprikosen. Auch erste Birnen und Wassermelonen gibt es schon.

Mein Einkaufskorb

Meine saisonalen Rezepte für den August sind so gestaltet, dass du viele Zutaten austauschen kannst. Werfe daher auch einen Blick in die einzelnen Zutatenlisten der Rezepte. Über den Button “Alternativen anzeigen” kannst du sehen, welches Lebensmittel du ersatzweise verwenden kannst.

Die Basis ist immer ein Einkauf aus frischen, saisonalen Lebensmitteln, ergänzt mit Lebensmitteln aus meinem Vorratsschrank.

Ich habe in einem Artikel außerdem zusammengestellt, wie du einen sinnvollen Lebensmittelvorrat anlegen kannst, um im Alltag Flexibilität zu gewinnen und Zeit zu sparen. 

  • Oregano 4 Zweige
  • Thymian 2 Zweige
  • Knoblauchzehe 3 Stk.
  • Chili 1 Stk.
  • Tomaten 1kg
  • Auberginen 1kg
  • Zucchini 2-3 Stk ca. 1,2 kg
  • Paprika 3-4 Stk. ca 500g
  • Rote Zwiebel 1 Stk.

Aus dem Vorratsschrank

Vorratsregal
  • Sonnenblumenkerne 100g
  • altes Brot 200g
  • Räuchertofu 200g
  • Weißweinessig 65g
  • Mandelmus 150g
  • Mandeln 80g
  • Olivenöl 500ml
  • Penne 250g

Welche saisonalen Gerichte werden im August vorgekocht?

Im August gibt es zwei Hauptgerichte, sowie eingelegte Auberginen und Aufstrich als Vesper. Die Gerichte kannst du wieder perfekt zur Arbeit mitnehmen:

Die saisonalen Hauptgerichte reichen zum Beispiel bei einem zwei Personen Haushalt für vier Tage aus. Das Vesper aus eingelegten Auberginen und Paprika Aufstrich für drei bis vier Tage.

Auch in diesem Korb ist wieder wie im Vormonat ein Zucchini Rezept mit dabei. Dieses mal kein Aufstrich sondern ein Salat aus rohen Zucchini. 

Außerdem gibt es für die heißen Tage im August eine kalte Tomatensuppe! Ich durfte diese Suppe im Urlaub in Andalusien kennen lernen und hab sie dort andauernd gegessen. Und du musst wissen, davor habe ich mich wirklich gesträubt eine kalte Suppe zu kochen, geschweige denn zu probieren. 

Aber die Salmorejo, einfach hammergeil!

Besonders am August Korb ist, dass wir zwei Rezepte kochen die du auch nutzen kannst, um deinen Vorrat aufzustocken. 

Der Paprika Aufstrich wird in Gläser heiß abgefüllt und ist dadurch im Kühlschrank aufbewahrt für etwa 4 Wochen haltbar. Die Auberginen kannst du mit Öl bedeckt für 2-4 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung der Gerichte am Kochtag

Besonders effektiv ist es, wenn du alle Gerichte zum Mitnehmen für die Arbeit an einem Tag in der Woche vorkochst. So entsteht das Mittagessen für die nächsten Tage. Am Kochtag brauchst du dann zwar etwas länger, doch in den darauffolgenden Tagen hast du eine saubere Küche und Zeit für anderes. 

Für den Paprika Aufstrich solltest du am Vortag die Sonnenblumenkerne einlegen. Am Kochtag nutzt du den Backofen um Paprika zu rösten und die Auberginen zu grillen. Nebenbei mixt du die Salmorejo und bereitest den Zucchini Salat zu 🙂

Du kannst in diesem Artikel nachlesen was die Grundidee hinter meinem Vorgehen ist. Denn grundsätzlich suche ich mir keine Rezepte heraus die ich kochen möchte, sondern orientiere mich an saisonal und regional verfügbaren Zutaten, von denen ich dann Gerichte ableite.

Gibt es eine besondere Reihenfolge in der du die Gerichte am Besten mitnehmen solltest?

Für diesen Monatskorb schlage ich vor die Salmorejo zuerst du essen, denn die schmeckt frisch einfach am besten. Danach den Zucchini Salat. 

Der Aufstrich und die Auberginen sind länger haltbar, daher kannst du dir damit etwas Zeit nehmen!

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Kochen der saisonalen Rezepte für den August!

Rezepte

Was ist deine Meinung? Schreibe mir doch dein Feedback in der Kommentar Sektion!


Oder folge mir auf Instagram, um noch weitere hilfreiche Tipps zu bekommen. Mein Kanal ist blog.rethinkcooking


Auch auf Pinterest bin ich aktiv.
Hier ist mein Kanal


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.