Karotten-Kartoffel-Lauch Suppe

Die Temperaturen werden kühler und wir starten in den Herbst mit dieser schnellen und einfachen Karotten-Kartoffel-Lauch Suppe.

Super Simple Zubereitung der Karotten-Kartoffel Suppe

Was ich an Suppen besonders gerne mag, ist, dass sie meist schnell zubereitet sind. So auch diese Karotten-Kartoffel-Lauch Suppe. Nur grob die Zutaten schnibbeln und etwas anbraten, dann werden sie im Schnellkochtopf gekocht.

Zutaten Kartoffel-Karotten-Lauch Suppe

Der Schnellkochtopf spart Zeit und Energie. Denn im Schnellkochtopf entsteht Druck. Durch diesen verkürzt sich die Garzeit wesentlich. Schon nach fünf Minuten ist das Gemüse gekocht. Der Topf muss dann nur noch etwas herunterkühlen, bis er drucklos ist. 

Das ist gerade genug Zeit, um noch eine Einlage für die Suppe vorzubereiten. Dazu werden Steinchampignons fein geschnitten und in einer Pfanne kräftig angebraten. Noch besser dazu passen selbst gesammelte Pilze, wie Steinpilze oder Pfifferlinge. Dann wird es erst richtig herbstlich!

Wenige Zutaten – Viel Geschmack

Die Suppe besteht hauptsächlich aus Karotten, Kartoffeln und Lauch. So hat die Suppe den vollen Gemüsegeschmack. Gewürzt wird lediglich mit etwas Kurkuma und Muskat. Mehr braucht es nicht.

Mit selbst gesammelten Pilzen oder Steinchampignons als Einlage kommt ein guter Kontrast in Konsistenz und Geschmack zur Suppe hinzu.

Dazu passt eine Scheibe dieses Dinkel Sauerteigbrotes!

Tipp zum Vorkochen und Mitnehmen

Die Suppe lässt sich sehr gut in einem Bügelglas mitnehmen. Diese halten besonders gut dicht. Zum Aufwärmen im Büro die Suppe am besten in einen Teller geben und dann in der Mikrowelle erwärmen oder in einem kleinen Topf auf dem Herd. 

Karotten-Kartoffel-Lauch Suppe lässt sich auch gut auf Vorrat kochen. Sie kann dann entweder eingefroren, eingeweckt oder wenn sie nur für einige Tage haltbar sein soll, auch in ein Schraubglas heiß abgefüllt werden. Dazu wird das Schraubglas sterilisiert, wie in dieser Anleitung. Anschließend wird die kochend heiße Suppe eingefüllt und das Glas sogleich verschlossen.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen der Karotten-Kartoffel-Lauch Suppe!

Zutatenliste

Für das Karotten-Kartoffel-Lauch Suppe:

Karotten
250g
frisch
Kartoffel
500g
frisch
Topinambur
Lauch
300g
frisch
Zwiebeln
Wasser
750ml
frisch
Kurkuma
½ Tl.
Lager
Curry
Muskat
1 Prise
Lager
Salz
Lager
Olivenöl
4 El.
Lager
Champignons
250g
frisch
Kräuterseitlinge, Steinpilze, Pfifferlinge
Räuchersalz (optional)
½ Tl.
Lager
Pfanne
Messer
Schneidebrett
Schnellkochtopf oder normaler Kochtopf

Zubereitung

1

Alle Zutaten und Werkzeuge bereitlegen.

2

Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln, Karotten waschen und in Scheiben schneiden.

Wenn du ökologisch erzeugte Karotten verwendest, musst du diese nicht schälen. Gründlich abwaschen reicht aus.

3

Die Hälfte des Olivenöls in einen großen Kochtopf geben und den Lauch anbraten. Dann Kartoffeln und Karotten hinzugeben.

4

Mit dem Wasser auffüllen und das Gemüse im Schnellkochtopf bei Stufe 2 für 5 Minuten garen. Den Kopf herunterkühlen lassen. Im regulären Kochtopf das Gemüse für 25 Minuten garen.

5

In der Zwischenzeit die Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden. Mit den restlichen Öl und optional etwas Räuchersalz in einer Pfanne anbraten.

6

Sobald das Gemüse gar ist dieses cremig pürieren. Die Suppe mit Salz, Kurkuma und Muskat abschmecken.

7

Kurz vor dem servieren die Pilze auf die Karotten-Kartoffel-Lauch Suppe geben.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann schreibe mir doch dein Feedback in der Kommentar Sektion!


Oder tagge mich, wenn du ein Rezept nachgekocht hast auf Instagram mit @blog.rethinkcooking


Und ich freue mich auch sehr, wenn du ein Bild zu meinen Pins, die du ausprobiert hinzufügst.
Hier ist mein Kanal


Ähnliche Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.